Eines der grössten Barockschlösser Deutschlands

Residenzschloss Ludwigsburg

Ein Werk aus der Ausstellung; Foto: Ulla Haug-Rößler
Ausstellung vom 11. November bis 25. November 2018

#Barock 2.0

Ulla Haug-Rößler ließ sich für diese Ausstellung von der Entstehungszeit des Residenzschlosses Ludwigsburg inspirieren. Ihre Gemälde und Skulpturen spiegeln sowohl die Moderne als auch Elemente des Barock wider. Zu sehen ist die Ausstellumg vom 11. November bis 25. November im Schloss Ludwigsburg.

Werk aus der Ausstellung Barock 2.0; Foto: Ulla Haug-Rößler

Die Ahnengalerie neu in Szene gesetzt.

Moderner Barock

#Barock 2.0 - der Name der Ausstellung gibt eine Vorahnung auf ihren Inhalt. Inspiriert von der Stilepoche, in der auch der Grundstein des Residenzschlosses Ludwigsburg gelegt wurde, schuf die Künstlerin Ulla Haug-Rößler eine einzigartige Werkgruppe. Diese umfasst Bilder und Skulpturen, die Ideen, Bildinhalte und Techniken von großen Vertretern der Barockmalerei, wie Rubens, Velasquez und Vermeer, mit zeitgenössischen Elementen kombinieren. Es ist sowohl ein Rückblick auf die Malereigeschichte mit Erinnerungsbildern des kollektiven Gedächtnisses als auch eine Reverenz an die alten Meister.

Werk aus der Ausstellung Barock 2.0; Foto: Ulla Haug-Rößler

Barock im 21. Jahrhundert.

Leben bei Hofe neu inszeniert

Angelehnt an die Sammelleidenschaft der Fürsten und Könige für fantastische Dinge aus fremden Welten, ist ein Raum der Ausstellung wie eine Wunderkammer gestaltet. Darin gibt es neben Kunstwerken, Naturalien und weitgereisten Objekten unerklärliche Dinge zu entdecken. Auch die Ahnengalerie mit den Bewohnern des Ludwigsburger Schlosses, wie den Herzögen Eberhard Ludwig und Carl Eugen sowie König Friedrich samt ihren Damen, wurde von der Künstlerin neu gestaltet.

Die Künstlerin

In der Ausstellung wird deutlich, dass zu Ulla Haug-Rößlers Werkpalette nicht nur die Malerei gehört. Auch in Grafiken und kleinen Skulpturen zeigt sich das Können der Künstlerin, die unter anderem an der Kolping Kunstschule Stuttgart ausgebildet wurde. Ein zentrales Motiv der Vaihingerin ist der Mensch in seinem täglichen Umfeld. Über die Zeiten hinweg fängt sie sein soziales Wesen mit ihren ausdrucksstarken Werken ein.

Service

Veranstaltungsort

Schloss Ludwigsburg
Festinbau, Räume 1-4

Öffnungszeiten

Montag und Dienstag, Donnerstag und Freitag 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Samstag und Sonntag 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
mittwochs geschlossen

Termin

Sonntag, 11. November bis Sonntag, 25. November 2018

Eintritt

frei

Kontakt

Residenzschloss Ludwigsburg
Schlossstraße 30
71634 Ludwigsburg

Informationen

Ulla Haug-Rößler
Gerokstr. 9/1
71665 Vaihingen/Enz