Eines der grössten Barockschlösser Deutschlands

Residenzschloss Ludwigsburg

Altes Schreibzimmer im Appartement des Königs im Residenzschloss Ludwigsburg mit einer Tapetentür; Foto: Landesmedienzentrum Baden-Württemberg, Dieter Jäger
Hinter den Kulissen

Die Dienerschaftszimmer

Versteckt hinter den prächtigen Wänden der fürstlichen Prunkräume liegen die bescheidenen Zimmer der Dienerschaft. Unauffällige Tapetentüren, unsichtbare Gänge und Treppen führen in die Welt hinter den Kulissen des schönen Scheins.

Blick auf den Schlosshof des Residenzschlosses Ludwigsburg; Foto: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Thomas Wagner

Flüchtige Blicke auf höfischen Glanz…

Geheime Treppen, versteckte Zimmer

Viele Bedienstete kümmerten sich darum, das Leben der Adeligen in der prunkvollen Residenz so angenehm wie möglich zu machen. Die Wohn- und Arbeitsräume des Personals waren oft klein, dunkel und schlecht belüftet. In Schloss Ludwigsburg erhielten sich viele Dienerschaftszimmer bis heute im Original. Ihre Existenz hinter dem Glanz der prächtigen Fassade ist kaum zu erahnen, denn sie liegen kaschierten in Zwischengeschossen, Hinterhöfen und im Dachboden.

Innenhof auf der Ostseite des Neuen Hauptbaus des Residenzschlosses Ludwigsburg; Foto: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Urheber unbekannt

Verborgener Innenhof im Neuen Hauptbau.

Der Architekt plante gut

Zwei unsichtbare Innenhöfe hat Architekt Donato Giuseppe Frisoni im Neuen Hauptbau des Ludwigsburger Schlosses eingefügt. Sie versorgen die angrenzenden Räume und Korridore der Dienerschaft mit Licht. Wie ausgeklügelt der Plan des italienischen Baumeisters war, beweisen die technischen Details: Die Vorrichtungen für die Wasserversorgung und zur Ableitung des Abwassers sind bis heute zu erkennen.

Dienerschaftstreppe im Neuen Hauptbau des Residenzschlosses Ludwigsburg; Foto: Chris Korner

Eine der Dienertreppen im Neuen Hauptbau.

Im Schatten des höfischen Glanzes

Diener und Mägde sollten ihre Arbeit möglichst unsichtbar verrichten. Abseits der prunkvollen Treppenhäuser führen verborgene Stiegen vom Untergeschoss bis ins Dach. Sie erschließen das Labyrinth der Gänge, von denen aus Öfen und Kamine in den fürstlichen Zimmern von der Rückseite beheizt wurden. Hier hat sich ein einzigartiges Zeugnis der Geschichte erhalten: Der Bereich der Dienerschaft erzählt vom mühevollen Leben der einfachen Leute in einer Zeit extremer gesellschaftlicher Gegensätze.

TIPP

Sie wollen die Dienerschaftszimmer besichtigen? Bei der Führung „Blick hinter die Kulissen“ gehen verschlossene Türen auf: Erkunden Sie Heizgänge, geheime Kellergewölbe, versteckte Innenhöfe. Termine erhalten Sie online im Veranstaltungskalender.

Mehr erfahren

Persönlichkeiten
Monumente & Funktionen
Arbeit & Vergnügen

Bitte wählen Sie maximal 5 Schlagwörter aus.