Un des plus grands châteaux baroques d’Allemagne
Château résidentiel de Ludwigsburg

vendredi, 20. décembre 2019

Château résidentiel de Ludwigsbourg | Généralités SCHLIESSUNG KERAMIKMUSEUM

Die Fenster im Neuen Hauptbau des Residenzschlosses Ludwigsburg werden zurzeit restauriert. Die Arbeiten gehen im neuen Jahr weiter, deshalb muss das Keramikmuseum voraussichtlich ab dem 7. Januar bis zum 14. März 2020 geschlossen bleiben. Die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg bieten während der Schließungsphase ein vergünstigtes Kombiticket für die weiteren Museen des Schlosses an.

Keramikmuseum wegen Fensterrestaurierung zeitweise geschlossen – Aktion drei Museen zum Sonderpreis

Die Fenster im Neuen Hauptbau des Residenzschlosses Ludwigsburg werden zurzeit restauriert. Die Arbeiten gehen im neuen Jahr weiter, deshalb muss das Keramikmuseum voraussichtlich ab dem 7. Januar bis zum 14. März 2020 geschlossen bleiben. Die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg bieten während der Schließungsphase ein vergünstigtes Kombiticket für die weiteren Museen des Schlosses an.

 

RESTAURIERUNG DER FENSTER IM KERAMIKMUSEUM
Der Neue Hauptbau des Residenzschlosses mit seinen Wohn- und Repräsentationsräumen steht seit einiger Zeit im Fokus der Aufmerksamkeit. Doch es geht nicht nur um die Restaurierung und Wiedereinrichtung der Schlossräume aus der Königszeit. Auch das Gebäude selbst bedarf der Konservierung: Nach und nach werden alle Fenster ausgebaut, fachgerecht restauriert und wieder eingebaut. Ab Januar betrifft diese Restaurierung die Fenster im Bereich des Keramikmuseums. Der laufende Museumsbetrieb ist unter diesen Umständen nicht optimal: Die Sammlung kann deshalb voraussichtlich zwischen dem 7. Januar und dem 14. März nicht besichtigt werden.

 

AKTION: DREI MUSEEN ZUM SONDERPREIS
Diesen Umstand macht sich die Schlossverwaltung zu Nutze, um die Aufmerksamkeit der Besucherinnen und Besucher auf die anderen drei hochkarätigen Museen im Schloss zu lenken: „Wir bieten einen Streifzug durch unsere drei Museen zum Sonderpreis an und hoffen, damit alle Neugierigen anzusprechen“, so Schlossverwalter Stephan Hurst. Während der Schließungsphase des Keramikmuseums gibt es ein vergünstigtes Kombiticket für alle drei Museen zu 5 Euro. Stephan Hurst spricht diese Einladung zu einem Museumsbesuch in der kalten Jahreszeit voller Überzeugung aus, denn die Museen können sich sehen lassen. Das Residenzschloss Ludwigsburg besitzt mit seinen Museen eine überwältigende Sammlung der höfischen Welt des 18. und 19. Jahrhunderts: Schönheitsideale, Körperkultur und Hygiene im Modemuseum, die Bilderwelten des 18. Jahrhunderts in der Barockgalerie und Möbel- und Raumkunst auf höchstem Niveau im privaten Appartement des Herzogs Carl Eugen.

 

DIE BAROCKGALERIE: KUNSTGENUSS IN FÜRSTLICHEM AMBIENTE
Gemäldesammlungen waren in der Barockzeit ein herrschaftliches Statussymbol: Auch die Herzöge von Württemberg präsentierten ihre Sammlungen im Schloss. Seit 2004 zeigt die Staatsgalerie Stuttgart ausgewählte Werke der deutschen und italienischen Malerei des 17. und 18. Jahrhunderts.

 

DAS MODEMUSEUM: MODENSCHAU DURCH DREI JAHRHUNDERTE
Das Modemuseum im Festinbau von Schloss Ludwigsburg zeigt Kleidung und modische Accessoires vom Rokoko bis in die 1960er-Jahre – eine Geschichte der Schönheit, der Hygiene und des alltäglichen Lebens. Die effektvolle Präsentation des Museums macht den Besuch zu einem Erlebnis.

 

DAS APPARTEMENT VON HERZOG CARL EUGEN: EIN JUWEL DES ROKOKO
Kostbare Möbel und Ausstattungen aus der Zeit des Rokoko sind die Höhepunkte der Dauerausstellung in dem einstigen Privatappartement von Herzog Carl Eugen von Württemberg. Seit der 2004 abgeschlossenen Restaurierung präsentieren sich die Räume in schönstem Rokoko.

 

SERVICE UND INFORMATION
Das Kombiticket „Drei Museen“ kostet 5,00 € pro Person.

 

Residenzschloss Ludwigsburg
Schlossstraße 30
71634 Ludwigsburg
Telefon +49(0)71 41.18 64 00
info@schloss-ludwigsburg.de

 

Download et Photos