Un des plus grands châteaux baroques d’Allemagne

Château résidentiel de Ludwigsbourg

mardi, 21. mai 2019

Château résidentiel de Ludwigsbourg | Expositions

Aktuelle Keramik im Residenzschloss. Ausstellung vom 24. Mai bis 10. Juni

Zeitgenössische Keramik im Residenzschloss: Längst ist Schloss Ludwigsburg eine feste Adresse auf der internationalen Landkarte des hochkarätigen Kunsthandwerks. Jetzt zeigt wieder der Bund der Kunsthandwerker Baden-Württemberg e.V. Spitzenwerke der Gattung. Vom 24. Mai bis 10. Juni 2019 stehen die aktuellen Arbeiten von acht Keramikerinnen und Keramikern aus Baden-Württemberg und ebenso vielen Gästen aus der Schweiz in einem spannenden Dialog mit den barocken Sandsteinriesen im Lapidarium. Am Donnerstagabend, 23. Mai, um 19 Uhr wird die Ausstellung eröffnet.

AKTUELLE WERKE DES KUNSTHANDWERKS IM SCHLOSS

Mit dem Keramikmuseum ist in Schloss Ludwigsburg dauerhaft eine Sammlung von hohem Rang präsent, die die Meisterwerke der Gattung vom Mittelalter bis in die Gegenwart zeigt. Mit Führungen und Veranstaltungen öffnen die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg diesen wichtigen Bereich für das Publikum – und immer wieder gastieren Ausstellungen im Schloss, die die aktuellen Trends im Kunsthandwerk auf höchstem Niveau vorstellen. Regelmäßig zeigt der Bund der Kunsthandwerker Baden-Württemberg e.V. Außergewöhnliches im Residenzschloss. In diesem Jahr sind es die Werke von acht Keramikerinnen und Keramikern aus Baden-Württemberg und von acht Gästen aus der Schweiz, die vom 24. Mai bis zum 10. Juni zu sehen sind.

 

DAS SCHLOSS ALS ORT DER INSPIRATION
Die Ausstellungen zeitgenössischer Keramik in Schloss Ludwigsburg haben sich in den letzten Jahren immer mehr zu einem wichtigen Treffpunkt für Galeristen, Sammler und Interessierte entwickelt.  Im zweijährigen Turnus sind hier aktuelle Arbeiten von hochkarätigen namhaften Keramikkünstlerinnen und Künstlern zu sehen. Initiator ist der baden-württembergische Bund der Kunsthandwerker, der jeweils als Gäste Keramiker aus anderen europäischen Ländern einlädt. Nach Kroatien, Finnland und Frankreich ist in diesem Jahr die Schweiz das Gastland. Der Ort selbst war für die Aussteller eine Inspirationsquelle für neue Arbeiten: Die Ausstellung findet im Lapidarium statt – hier sind die barocken Steinfiguren versammelt, die einst im aus dem Schlossgarten und auf den Dächern des Schlosses standen. Das Zusammenwirken der riesigen Originale des 18. Jahrhunderts mit den keramischen Arbeiten der Gegenwart ergibt einen reizvollen Kontrast.

 

THEMEN UND TECHNIKEN IN GROSSER VIELFALT

Die Bandbreite ist groß: So präsentiert etwa Caroline Andrin Skulpturen aus ihrer Serie „Skin Game“. Sie verwendet Lederhandschuhe als Form für den Ton, die sie zerschneidet und neu zusammensetzt. Jacques Kaufmann zeigt Skulpturen, die an Landschaften oder Steinformationen erinnern. Laurin Schaub ist mit Arbeiten der Serie „Fiji“ vertreten, Tafelobjekte aus Porzellan, die Inseln gleichen. In den Plastiken von Nathalie Schnider-Lang zeigt sich etwas Lebendiges, Persönliches. Jede Figur hat einen anderen Ausdruck, ein anderes Körpergefühl. Der Bildhauer Christof Söller beschäftigt sich mit dem Wechselspiel einer körperlichen, natürlichen Formensprache, die aus seiner Sicht auch eine brutale Wirklichkeit offenbaren kann.

 

KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER, PARTNER, KURATOREN

Partner

Art-regio, Kulturförderung der Sparkassen-Versicherung

Arnoldsche Art Publishers

Schweizerisches Generalkonsulat Stuttgart

 

Kuratoren

Dirk Allgaier, Verleger Arnoldsche Art publishers, Stuttgart

Doris Bank, Keramikerin, Miltenberg

 

Ausstellerinnen und Aussteller

Acht Keramiker und Keramikerinnen aus dem Partnerland Schweiz:

Caroline Andrin, Bruxelles, www.carolineandrin.com

Sonja Duò-Meyer, Wetzikon, www.sonjaduo-meyer.ch

Gabrièle Gisi, Olten, www.gable.ch

Jacques Kaufmann, Vanzy, j.kaufmann@wanadoo.fr

Rebecca Maeder, Collonge en Charollais, www.rebeccamaeder.ch

Laurin Schaub, Bern, www.laurinschaub.ch

Evelyne Schoenmann, Basel, www.schoenmann-ceramics.ch

Nathalie Schnider-Lang, Nördlingen, www.schnider-lang.de

 

Acht Keramiker und Keramikerinnen aus aus Baden-Württemberg:

Ute Kathrin Beck, Stuttgart, www.utebeck.eu

Carola Gänsslen, Stuttgart, www.carola-gaensslen.de

Markus Klausmann, Waldkirch, www.markusklausmann.com

Joachim Lambrecht, Großschönach, www.joachim-lambrecht.de

Angela Munz, Welzheim, www.munz-keramik.de

Heide Nonnenmacher, Nattheim, www.nonnenmacher-design.de

Christof Söller, Stuttgart, christofsoeller@web.de

Elisa Stützle-Siegsmund, Müllheim, www.elisakeramik.de

 

SERVICE UND INFORMATION

Ausstellung Keramik der Gegenwart

24. Mai bis 10. Juni 2019

Lapidarium im Residenzschloss Ludwigsburg

Veranstalter BdK Bund der Kunsthandwerker Baden-Württemberg e.V.

www.kunsthandwerk.de

 

ÖFFNUNGSZEITEN

Eröffnung: Donnerstag, 23. Mai 2019, 19 Uhr

Geöffnet täglich von 10 – 17 Uhr

 

EINTRITT

Der Eintritt zur Ausstellung ist frei.

 

WEITERE INFORMATIONEN

Residenzschloss Ludwigsburg

Schlossstraße 30

71634 Ludwigsburg

Telefon +49 (0) 71 41 . 18 64 00

info@schloss-ludwigsburg.de

Download et Photos