Bypass Repeated Content

One of the largest Baroque palaces in Germany

Ludwigsburg Residential Palace

Monday, 2 December 2019

Ludwigsburg Residential Palace | Tours & events

Der Weihnachtsbaum leuchtet. Programm am Wochenende im Residenzschloss

Advent im Residenzschloss: Wie jedes Jahr leuchtet der mächtige Weihnachtsbaum im Schlosshof und unter den Arkaden steht die große polnische Holzkrippe. Am Sonntag bietet die Führung zu „Etiquette und Intrigen“ einen Blick in die Zeit von Schlossgründer Herzog Eberhard Ludwig. Kinder können im „Kinderreich“ das Leben als Prinzessin und Prinz ausprobieren. Und für kurzentschlossene Familien gibt’s am Sonntag die Famlienführung ohne Anmeldung. Für die Sonderführungen und für das „Kinderreich“ ist wegen der beschränkten Teilnehmerzahl eine telefonische Anmeldung unter Telefon +49 (0) 71 41 . 18 64 00 notwendig.

WEIHNACHTSBAUM UND KRIPPE

Die große Krippe ist ein adventliches Ziel für viele Gäste in Schloss Ludwigsburg. Lebensgroße Figuren sind es, geschnitzt von Schülerinnen und Schülern eines Kunstgymnasiums im polnischen Zakopane. Sie entwickeln jedes Jahr die Krippen, die auf öffentlichen Plätzen, in Flughäfen, Bahnhöfen und Krankenhäusern platziert werden – und ein Standort ist seit vielen Jahren das Residenzschloss Ludwigsburg. Dass das Projekt jedes Jahr wieder in Ludwigsburg stattfinden kann, ist dem Polnischen Kulturverein in Ludwigsburg zu verdanken. Die großen Holzfiguren sind anrührend und erzählen ihre ganz eigene Weihnachtsgeschichte. Ein Muss für alle Weihnachtsfans und ideal für stimmungsvolle Selfies ist der große beleuchtete Christbaum im Hof des Residenzschlosses. „Zehn Meter hoch ist der Baum“, erklärt Stephan Hurst, der Leiter der Schlossverwaltung. „Das Format brauchen wir bei den Dimensionen, die der Schlosshof hat“.

 

MIT GRÄFIN WEIDENBACH DURCHS SCHLOSS

Am zweiten Advent gibt es noch Restplätze bei einem Rundgang mit „Gräfin Weidenbach“.  Kerstin Frisch schlüpft am Sonntag, 8. Dezember, um 11 Uhr in die Rolle der engen Vertrauten der Gattin von Herzog Eberhard Ludwig. Der Schlossgründer hat gerade – nach 25 Jahren – seiner berüchtigten Mätresse den Laufpass gegeben. Zu ersten Mal darf seine Ehefrau ins neue Ludwigsburger Schloss einziehen. Gräfin von Weidenbach bereitet alles für die Herzogin vor – und sie ist ganz begeistert vom Glanz des barocken Schlosses. Ihren Gästen erzählt sie: vom Leben bei Hofe und von den skandalösen Ereignissen, die zur Vertreibung der langjährigen Mätresse geführt haben.

 

LETZTE PLÄTZE FÜR DAS KINDERREICH

Das „Kinderreich“ bietet am Samstag und am Sonntag noch Restplätze für alle, die sich schnell entschließen. Zuerst verwandeln sich die Kinder im interaktiven Kindermuseum mit prächtigen Kostümen in Prinzen und Prinzessinnen – und dann ist erlaubt, was sonst in Schlössern und Museen streng verboten ist: Alles darf angefasst werden, auf dem Thron darf man sitzen und im königlichen Himmelbett darf geräkelt werden. Und für Familien, die das Schloss ganz spielerisch kennen lernen wollen, gibt es die Familienführung ohne Anmeldung, wie immer am Sonntag um 14.30 Uhr. Für alle anderen Termine ist eine Anmeldung bei der Hotline von Schloss Ludwigsburg erforderlich (07141.186400).

 

SERVICE UND INFORMATION
Sonntag, 8.12.19, 11:00 Uhr
Etiquette und Intrigen
Mit Gräfin Weidenbach durchs Schloss.
Sonderführung mit Kerstin Frisch

 

PREIS DER SONDERFÜHRUNGEN

Erwachsene 10,00 €, ermäßigt 5,00 €, Familien 25,00 €

 

Termine im Kinderreich:

Samstag, 7.12.19, 12.00 und 14.00 Uhr

Sonntag, 8.12.19, 12.00 und 14.00 Uhr

 

Familienführung ohne Anmeldung

Sonntag, 8.12., 14.30 Uhr

 

INFORMATIONEN UND ANMELDUNG

Residenzschloss Ludwigsburg

71634 Ludwigsburg

Telefon +49 (0) 71 41 . 18 64 00

info@schloss-ludwigsburg.de

Download and images

photo credit

Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Schlossverwaltung

technical data

JPG, 2600x3466 Pxl, 0.68 MB