Skip to main
One of the largest Baroque palaces in Germany
Ludwigsburg Residential Palace

Thursday, 23 April 2020

Ludwigsburg Residential Palace | General Fantasiereise mit Hundertwasser: Die nächste kreative Aufgabe für die Coronazeit

Eine Fantasiereise zu malen – das ist die vierte Idee aus dem kreativen Fundus von Friedensreich Hundertwasser. „Träume sind die letzte Zuflucht des Menschen, die letzten Königreiche, die ihm ganz gehören.“ Das schrieb der poetische Utopist 1988. Auf eine Fantasiereise zu gehen und diese Reise in ein Bild oder ein eigenes Kusntwerk umzusetzen – das ist die vierte der Anregungen, die die Macher der Ausstellung „Friedensvertrag mit der Natur“ in Schloss Ludwigsburg als Einladung zur Kreativität veröffentlichen. Wer will, bastelt und malt je nach Thema mit. Wenn die Ausstellung nach dem Ende der Corona-Schließzeit wieder ihre Tore öffnet, können alle ihre Werke im Schloss abgeben und es werden drei Sieger gekürt.

DAS BILD IST DIE ERNTE DES TRAUMS
„Malen ist Träumen. Wenn ich male, träume ich. Wenn der Traum zu Ende ist, erinnere ich mich nicht mehr daran, was ich geträumt habe. Das Bild aber bleibt. Es ist die Ernte des Traumes.“ Friedensreich Hundertwasser nahm Träume ernst und gab ihnen viel Raum in seiner Kunst. Auf eine Traumreise zu gehen und die Bilder der Traumreise zu ernten – das ist daher die vierte Einladung zur Kreativität von Gregor Wörner vom Wörner Verlag, der für die Ausstellung in Schloss Ludwigsburg verantwortlich ist: „Unserer Kreativität, unserer Fantasie und unseren Träumen sind keine Grenzen gesetzt, tagträumend können wir Fantasiereisen unternehmen.“ Eine Reise in die Welt der eigenen Träume kreativ zu gestalten ist daher die nächste Aufgabenstellung im Rahmen Hundertwasser-Ausstellung. Die vorhergehenden Themen in den letzten Wochen waren „Traumhäuser“, „Spiralen“ und ein Umweltplakat.

 

GEWINNE FÜR DIE DREI SIEGER
Wenn nach dem Ende der durch die Corona-Epidemie bedingten Schließung die Ausstellung wieder ihre Tore öffnet, können alle, die mitgemacht haben, zwei Wochen lang ihre Schöpfungen abgeben: Die schönsten werden dann in einem eigenen Raum präsentiert. Alle, die etwas abgeben, erhalten ein kleines Geschenk. Vorgabe ist wieder: Die Schöpfungen sollten das Bildmaß von 40 x 40 cm nicht überschreiten. Unter den eingereichten Werken werden am Ende drei Gewinner von einer Jury gekürt. Platz 1 gewinnt einen gerahmten Kunstdruck „Grüne Stadt“ sowie einen Besuch für bis zu 10 Personen im „Kinderreich“ des Residenzschloss Ludwigsburg (Gesamtwert ca. 340 €). Platz 2 gewinnt das Kinderbuch „Hundertwasser Träume Ernten“, einen großen Hundertwasser Kalender, sowie freien Eintritt für eine private Familienführung (für maximal 10 Personen) durchs Schloss im Gesamtwert von ca. 170 €. Und Platz 3 gewinnt einen Hundertwasser Kalender und ein Hundertwasser Kinderbuch (Gesamtwert ca. 50 €)

 

AUSSTELLUNG IN ZWEI SCHLÖSSERN PAUSIERT
Die Ausstellung „Friedensvertrag mit der Natur“ pausiert aktuell wie alle öffentlichen Angebote und Einrichtungen wegen der Corona-Epidemie. Nach dem Ende der Schließungszeit wird die Ausstellung über das Werk von Hundertwasser wieder im Residenzschloss Ludwigsburg und in Schloss Favorite zu sehen sein. Die Themen des Öko-Visionärs treffen das, was heute diskutiert wird: Fragen der Umwelt, der Verantwortung und des friedlichen Zusammenlebens. Seine Botschaft der Harmonie mit der Natur und der individuellen Kreativität, vermittelt in seinen farbenfrohen Bildern und der zugleich menschengerechten und märchenhaften Architektur, fasziniert Menschen jeden Alters.

 

DER EINLADUNGSTEXT DES WÖRNER VERLAGS

„Träume sind die letzte Zuflucht des Menschen, die letzten Königreiche, die ihm ganz gehören. Träume zerstören ist so, wie wenn man dem Menschen seine Wurzeln und seine Zukunft wegnähme und nichts bleibt, wonach er sich sehnen kann. Der Mensch lebt von Träumen.“

Hundertwasser, 1988

Wir erleben eine Zeit, in der uns viele Einschränkungen auferlegt sind. Plötzlich ist es keine Selbstverständlichkeit mehr, sich frei und ungehindert zu bewegen, nach draußen zu gehen, Freunde zu treffen. Um unsere Gesundheit und die unserer Mitmenschen zu schützen, haben wir viele Regeln und sogar Verbote zu befolgen. Unserer Kreativität, unserer Fantasie und unseren Träumen sind jedoch keine Grenzen gesetzt, tagträumend können wir Fantasiereisen unternehmen. In unserer Fantasie können wir eine Welt voller Schönheit und Freude entdecken, und uns ausmalen, wie gut alles sein wird, wenn wir die schwierige Zeit hinter uns gebracht haben.

 

Unsere neue Wochenaufgabe lautet daher:

Gehe in Deiner Fantasie auf Reisen. Stelle Dir dabei vor, was Du alles auf dieser Reise erlebst und welche Wunder der Natur Du entdeckst. Vielleicht siehst Du schneebedeckte Berge, einen kristallklaren Bergsee, einen tosenden Wasserfall, einen Dschungel voller Tiere, ein Kamel in der Wüste, Wale im Meer oder einen ausbrechenden Vulkan. In Deiner Vorstellung kannst Du auch Freunde auf die Reise mitnehmen, Deine Fantasie ist grenzenlos. Male Dein Traumbild, Deine Fantasiereise.

 

Hundertwasser sagte „Malen ist Träumen. Wenn ich male, träume ich. Wenn der Traum zu Ende ist, erinnere ich mich nicht mehr daran, was ich geträumt habe. Das Bild aber bleibt. Es ist die Ernte des Traumes.“

Download and images