Führung im Modemuseum Modenschau durch drei Jahrhunderte

Symbol für Sonderführungskategorie „Wissen & Staunen“
Residenzschloss Ludwigsburg
Sonderführung: Wissen & Staunen
Referent: Schlossteam
Termin: Sonntag, 05.12.2021, 14:00

Das Modemuseum im Festinbau zeigt Kleidung und modische Accessoires vom Rokoko bis in die 1960er-Jahre. Prächtige Damenroben und kostbare seidene Herrenanzüge: Mode, die an den europäischen Fürstenhöfen im Zeitalter des Rokoko getragen wurde, steht im Zentrum der einzigartigen Sammlung des Landesmuseums Württemberg. Die Führung bietet eine Reise durch drei Jahrhunderte und durch die Geschichte der Schönheit, der Hygiene und des alltäglichen Lebens.

Service

Alle Termine dieser Veranstaltung

Sonntag, 7. November 2021 | 14:00 Uhr
Sonntag, 21. November 2021 | 14:00 Uhr
Sonntag, 5. Dezember 2021 | 14:00 Uhr
Sonntag, 19. Dezember 2021 | 14:00 Uhr

Adresse

Residenzschloss Ludwigsburg
Schlossstraße 30
71634 Ludwigsburg

Information und Anmeldung

Besucherzentrum Residenzschloss Ludwigsburg
Telefon +49(0)71 41. 18 64 00
Telefax +49(0)71 41. 18 64 50
info@schloss-ludwigsburg.de

Kartenverkauf

Schlosskasse

Treffpunkt

Schlosskasse

Dauer

1,5 Stunden

Teilnehmerzahl

maximal 20 Personen

Preis

Erwachsene 11,00 €
Ermäßigte 5,50 €
Familien 27,50 €

Gruppen

Zusätzliche Termine für Gruppen können vereinbart werden.
Gruppen: pro Person 9,90 €

Corona-Virus COVID-19

Für die Führungen gilt die Einhaltung der nachfolgenden Vorgaben:

  • Nach der Corona-Verordnung der Landesregierung von Baden-Württemberg gilt für den Besuch der 2Gplus-Nachweis, das heißt die Vorlage eines Impf- oder Genesenennachweises. Zusätzlich zum jeweiligen Nachweis muss ein amtliches Ausweisdokument im Original vorgelegt werden, um die Identität überprüfen zu können.
  • Nach der Corona-Verordnung der Landesregierung von Baden-Württemberg sind wir verpflichtet, die Kontaktdaten wie Name und Vorname, Adresse, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse sowie Datum des Besuchs, Uhrzeit (von – bis), Startzeitpunkt der Führung abzufragen. Die Erhebung soll einer möglichst schnellen Nachverfolgbarkeit der Infektionsketten mit dem Virus dienen. Diese Daten werden 4 Wochen lang gespeichert.
  • Es gilt das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung. Dies gilt sowohl für die Besucher*innen als auch für das Führungspersonal.
  • Die Teilnehmerzahl wird auf eine bestimme Maximalanzahl beschränkt.