Bypass Repeated Content

Eines der grössten Barockschlösser Deutschlands

Residenzschloss Ludwigsburg

Mittwoch, 13. März 2019

Residenzschloss Ludwigsburg | Feste & Märkte

Wochenende mit „Langer Nacht“ und Porzellantag im Keramikmuseum

Das Residenzschloss startet mit einem ereignisreichen Wochenende in die Saison: Am Samstag sind bei der „Langen Nacht“ zum „Frühlingserwachen“ die Tore bis Mitternacht zum entspannten Schlosserlebnis geöffnet. Und am Sonntag laden die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg bei freiem Eintritt ins Keramikmuseum: Damit erinnert man in Schloss Ludwigsburg an den Erfinder des europäischen Porzellans, den Alchemisten Johann Friedrich Böttger, der vor genau 300 Jahren starb.

AM SAMSTAG: FULMINANTER START IN DIE SAISON

Ein Wochenende im Residenzschloss, das man nicht verpassen sollte: Auch wenn Schloss Ludwigsburg keine Winterpause kennt, so hat sich im besucherstärksten Monument Württembergs doch längst der programmatische Paukenschlag im Frühjahr als gute Tradition erwiesen. Immer im März wird der Beginn der schönen Jahreszeit mit dem „Frühlingserwachen“ markiert. Dieser Abend im Schloss bietet eine breite Auswahl an Führungen aus dem aktuellen Programm, dazu ein gastronomisches Angebot und entspannte Musik – ein attraktives Konzept, das immer einige Hundert Gäste anzieht. Die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg verkaufen ein besonderes Abendticket, das Eintritt, Führung und Catering umfasst. Für die einzelnen Führungen sollte man vorher den Wunschtermin bei der Schloss-Hotline reservieren: Die Nachfrage ist groß (Tel. 07141.1864 00). Alle Museen des Schlosses haben am 16. März bis um 24.00 Uhr geöffnet und bieten zwanzigminütige Führungen an – immer stündlich. Ebenfalls geöffnet ist die aktuelle Ausstellung „Faszination Lego“. Das kulinarische Angebot mit Quiche, Häppchen und Desserts wird durch passende Weine aus Frankreich und Württemberg ergänzt. Live-Musik sorgt für die richtige Atmosphäre.

 

AM SONNTAG: DER PORZELLAN-ERFINDER WIRD GEFEIERT

Am 17. März erinnern die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg an Johann Friedrich Böttger. Der Abenteurer, Goldmacher, Alchemist und geniale Erfinder starb vor genau 300 Jahren. Als Erfinder des europäischen Porzellans hat Böttger den Alltag verändert – durch seine Rezeptur entstanden erst unsere heutige Tischkultur und unsere Essgewohnheiten. Was seine Erfindung alles bewirkt hat – das sieht man am besten im Keramikmuseum in Schloss Ludwigsburg. Hier zeigt das Landesmuseum Württemberg auch seine überwältigenden Bestände an Porzellan, darunter Stücke aus Meißen, aus der Manufaktur, die nach Böttgers Erfindung als erste gegründet wurde, aber auch die größte Sammlung an Ludwigsburger Porzellan überhaupt! Johann Friedrich Böttger zu Ehren öffnen die Staatlichen Schlösser und Gärten am Sonntag das Keramikmuseum bei freiem Eintritt. Um 12 Uhr und um 14 Uhr steht jeweils eine Führung auf dem Programm: „Wie alles begann - die Geschichte des europäischen Porzellans“. Der Keramikkünstler Kenji Fujiwaki arbeitet den ganzen Tag im offenen Atelier im Keramikmuseum und erklärt den Besucherinnen und Besuchern die Geheimnisse der keramischen Kunst. Ebenfalls geöffnet ist das Porzellanlager mit Restbeständen aus der aufgelösten Ludwigsburger Manufaktur (12 bis 16 Uhr). Für die Sonderführungen mit A. Klaus-Mathony ist eine Anmeldung nötig; für die Führungen muss ein Ticket zum Sonderpreis von 5,00 € gekauft werden.

 

SERVICE UND INFORMATIONEN
Samstag, 16. März 2019

„Frühlingserwachen“

Lange Nacht zum Saisonstart im Residenzschloss Ludwigsburg

TICKET „FRÜHLINGSERWACHEN“

pro Person 18,00 €

Das Sonderticket ist gültig am 16. März von 17.00 bis 24.00 Uhr.

Es umfasst die Teilnahme an einer Sonderführung, den Eintritt zu allen Museen, den Zugang zu den Attikaräumen sowie ein Getränk, z.B. ein Glas Wein (0,1 l) und ein Häppchen.

 

SONDERFÜHRUNGEN IN DER LANGEN NACHT, 16. März

17.30 Uhr · Baron von Bühler empfängt Gäste - Barocke Feste feiern

18.00 Uhr · Kronleuchter und Augenfunkeln

18.30 Uhr · Er kam, er sah, er krönte - wie Kaiser Napoleon Württemberg zum Königreich machte

19.00 Uhr · Baron von Bühler empfängt Gäste - Barocke Feste feiern

19.00 Uhr · Nachts im Schloss - Familienführung mit Laternen

19.30 Uhr · Eine Kammerzofe plaudert aus dem Nähkästchen

20.00 Uhr · Schlossputz mit Renate und Babette

20.30 Uhr · Er kam, er sah, er krönte - wie Kaiser Napoleon Württemberg zum Königreich machte

21.00 Uhr · Eine Kammerzofe plaudert aus dem Nähkästchen

21.00 Uhr · Nachts im Schloss - Familienführung mit Laternen

21.30 Uhr · Schlossputz mit Renate und Babette

22.00 Uhr · Er kam, er sah, er krönte - wie Kaiser Napoleon Württemberg zum Königreich machte

 

PREIS NUR SONDERFÜHRUNG

pro Sonderführung und Person: 10,00 € (ermäßigt 5,00 €, Familien 25,00 €)

 

PROGRAMM IN DEN ATTIKARÄUMEN

Musik (Bric-a-Brac): stündlich ab 17:30 Uhr

Vortrag zum Thema Verbindung von Frankreich und Württemberg: stündlich ab 18.00 Uhr

 

Weingut Herzog von Württemberg

Weingut Domaine J. L. Schwartz

Weingegenüberstellung Württemberg – Frankreich

 

Französisch inspirierte Häppchen und Dessert vom Gasthaus Allgäu

Gasthaus Allgäu

Barocke Spiele, angeleitet durch eine Hofdame

 

PREIS NUR PROGRAMM IN DEN ATTIKARÄUMEN UND EINTRITT ZU DEN MUSEEN

pro Person 10,00 €

inklusive ein Stück Quiche und ein Glas Sekt oder Wein (0,1l) wahlweise aus dem Weingut Herzog von Württemberg oder dem elsässischen Weingut

 

MUSEEN

bis 24.00 Uhr: Zwanzigminütige Kurzführungen zur vollen Stunde

 

„FASZINATION LEGO“

bis 24.00 Uhr

 

 

Sonntag 17. März 2019

Tag der offenen Tür im Keramikmuseum

Johann Friedrich Böttger zu Ehren

Keramikmuseum ganztägig bei freiem Eintritt geöffnet (10-17 Uhr)

 

12 Uhr und 14 Uhr

„Wie alles begann - die Geschichte des europäischen Porzellans“.

Führung mit Anita Klaus-Mathony

PREIS: Sonderpreis Führungen zum Böttger-Tag 5,- €

 

Ganztägig:

Offenes Keramikatelier mit Kenji Fujiwaki

 

12 bis 16 Uhr

Porzellanlager mit Restbeständen der Ludwigsburger Manufaktur geöffnet.

 

Für die Sonderführungen mit A. Klaus-Mathony und für den Besuch im Porzellanlage ist eine Anmeldung nötig.

 

KONTAKT

Residenzschloss Ludwigsburg

Schlossstraße 30

71634 Ludwigsburg

Telefon +49 (0) 71 41 . 18 64 00

info@schloss-ludwigsburg.de

Download und Bilder

Schloss am Abend

Bildnachweis

Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Norbert Stadler

Technische Daten

JPG, 2764x1843 Pxl, 1 dpi, 0.62 MB