Wir berichten über unsPressemeldungen

Hier finden Sie alle Pressemeldungen zu Veranstaltungen und sonstigen Neuigkeiten im Residenzschloss Ludwigsburg aus den vergangenen Monaten.


92 Treffer

Residenzschloss Ludwigsburg

Mittwoch, 27. Januar 2021 | Allgemeines

Wattierte Unterröcke und dicke Mützen: Winter im Schloss in früheren Zeiten

Wer denkt, dass der Winter im Residenzschloss Ludwigsburg von der herrschaftlichen Familie als eine besonders gemütliche Jahreszeit empfunden wurde, täuscht sich sehr. Die riesigen Räume waren kaum zu heizen, es war zugig – und es blieb kalt, auch wenn die Dienerschaft Unmengen von Holz in den Öfen verfeuerte.

Detailansicht
Residenzschloss Ludwigsburg

Mittwoch, 20. Januar 2021 | Allgemeines

Rege Nachfrage: Digitale Führungen für Grundschulklassen finden viel Interesse

Digital durchs Residenzschloss: Im Dezember hat die Schlossverwaltung erstmals kurze Filme mit Schulklassenführungen durchs Schloss angeboten. Der virtuelle Rundgang für Grundschulen wurde aus dem Stand stark nachgefragt. „Wir haben zuerst nur die Ludwigsburger Schulen eingeladen und öffnen wegen des enormen Erfolgs das Angebot jetzt auch für weitere Schulamtsbezirke“, erklärt Stephan Hurst, der Leiter der Schlossverwaltung Ludwigsburg. „Mit unseren neuen digitalen Führungen für Schulklassen haben wir offenbar in den Zeiten von Homeschooling ein starkes Bedürfnis getroffen.“

Detailansicht
Residenzschloss Ludwigsburg

Sonntag, 17. Januar 2021 | Allgemeines

Zeitvertreib der Königin: Charlotte Mathilde von Württemberg stickt und malt

Die Musiker spielen grade nicht und das Theater steht noch eine Weile still. Der nächste Verwandtenbesuch ist erst in einigen Wochen zu erwarten und eine unterhaltsame Reise – nächsten Sommer vielleicht? Was tun mit der ganzen Zeit? Adelige Damen waren in früheren Jahrhunderten auf stille Zeiten gut vorbereitet: Schon die kleinen Mädchen lernten als Teil der höfischen Erziehung anspruchsvolle Handarbeiten. Königin Charlotte Auguste Mathilde von Württemberg begeisterte sich für Sticken und Porzellanmalerei  und übte beides auf hohem künstlerischem Niveau aus. Am Ende ihres Lebens wohnte sie zurückgezogen als königliche Witwe in Schloss Ludwigsburg. Ihre Werke – heute zum großen Teil im Residenzschloss erhalten – lassen Rückschlüsse auf die außerordentliche Qualität ihres künstlerischen Unterrichts zu.

Detailansicht
Residenzschloss Ludwigsburg

Mittwoch, 13. Januar 2021 | Allgemeines

18. Januar 1806: Napoleon besucht Ludwigsburg zum zweiten Mal

Am 18. Januar 1806, heute vor 215 Jahren, besuchte Napoleon Bonaparte den württembergischen König Friedrich I. in dessen Ludwigsburger Residenzschloss. Es war bereits sein zweiter Besuch in Württemberg und man bereitete dem französischen Kaiser und seiner Gemahlin Joséphine einen festlichen Empfang. Durch Napoleons europäische Machtpolitik war Friedrich Anfang desselben Jahres zum König Württembergs aufgestiegen. Entsprechend dankbar und loyal zeigte sich der neue südwestdeutsche Monarch.

Detailansicht
Residenzschloss Ludwigsburg

Montag, 28. Dezember 2020 | Allgemeines

1. Januar 1806: Der württembergische Kurfürst Friedrich wird König

Am 1. Januar 1806, heute vor 215 Jahren, wurde aus Kurfürst Friedrich ein König. Ein Jahr zuvor hatte Kaiser Napoleon den württembergischen Herrscher persönlich in dessen Ludwigsburger Residenz aufgesucht und ihn von einer Allianz mit dem mächtigen Frankreich überzeugt. Als Belohnung wurde Württemberg zum Königreich erhoben. Friedrich I. nutzte seine neue Position, um die begonnenen Umbauarbeiten an Schloss Ludwigsburg voranzutreiben. In den kommenden Jahren blühte hier das höfische Leben auf.

Detailansicht
Schloss Heidelberg | Residenzschloss Ludwigsburg | Schloss und Schlossgarten Weikersheim | Schloss und Schlossgarten Schwetzingen | und weitere

Dienstag, 22. Dezember 2020 | Allgemeines

29. Dezember 1816: Königin Katharinas Kampf gegen Armut und Not

Am 29. Dezember 1816 empfing Königin Katharina von Württemberg ausgewählte Gäste im Alten Schloss Stuttgart. Die junge Königin präsentierte ihnen einen Plan, um die drückende Armut im Königreich zu lindern: die Gründung einer „Zentralleitung des Wohltätigkeitsvereins“. Mit ihrem innovativen Konzept und ihrem Engagement wurde Katharina für viele Württemberger zur Heldin in der Not. Die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg erinnern an die wohltätige Königin im Rahmen ihrer „Heldenaktion für alle“. Mit vier historischen Heldinnen und Helden aus der Geschichte des Landes verbindet sich die Frage: „Wer ist für Sie heute heldenhaft?“ Wer dabei an einen Menschen aus der eigenen Umgebung denkt, der oder die in Corona-Zeiten Gutes getan oder neue Ideen entwickelt hat, kann ganz einfach mitmachen. Man muss sich nur per Mail (heldenhaft2020@ssg.bwl.de) oder Post bei den Staatlichen Schlössern und Gärten melden, erhält eine von 2020 Schlosscards und kann diese zum Dank der persönlichen Heldin oder dem Helden des Alltags überreichen.

Detailansicht
Residenzschloss Ludwigsburg

Mittwoch, 16. Dezember 2020 | Allgemeines

Hinter geschlossenen Türen: High-Tech-Laser im Einsatz an historischen Textilien

200 Jahre alte Textilien zu reinigen, ohne dass sie Schaden leiden – das ist gerade eine der komplexen Aufgaben der Restauratorinnen und Restauratoren im Residenzschloss Ludwigsburg. Im Rahmen einer Studie untersuchten sie jetzt, ob Lasertechnik einen Weg bietet. Auch wenn das Schloss aktuell wegen der Corona-Epidemie nicht zugänglich ist: Hinter den verschlossenen Portalen gehen die Arbeiten weiter. Bis voraussichtlich 2023 werden die königlichen Wohnungen in der Beletage des Neuen Hauptbaus aus der Zeit kurz nach 1800 konserviert und restauriert. Die originalen Ausstattungsstücke, Gemälde, Skulpturen und Möbel, werden aufwändig restauriert. Und Lasertechnik gehört ab sofort auch zum Repertoire der Fachleute.

Detailansicht
Schloss Heidelberg | Residenzschloss Ludwigsburg | Schloss und Schlossgarten Weikersheim | Schloss und Schlossgarten Schwetzingen | und weitere

Dienstag, 15. Dezember 2020 | Allgemeines

Viele öffnen die digitalen Türchen: Der Online-Adventskalender mit Gewinnspiel

Fast 4.000 Menschen haben in den ersten zwei Wochen bei den Preisfragen des digitalen Adventskalenders der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg mitgemacht. In normalen Jahren öffnen die Monumente des Landes ihre Tore in der Vorweihnachtszeit zu viel stimmungsvollem Programm, von besonderen Führungen bei Kerzenschein über Adventssingen bis zu Krippenausstellungen. In diesem von Corona geprägten Jahr fallen die Angebote vor Ort aus – auch zum Leidwesen der Teams, die alle mit viel Herzblut ihre Monumente präsentieren wollen. Um den Fans der Schlösser, Gärten, Burgen, Klöster und Kleinode im Südwesten in der Zeit der coronabedingten Schließung der Monumente eine Freude zu bereiten, öffnet seit dem 1. Dezember im Internetportal www.schloesser-und-gaerten.de jeden Tag ein Online-Adventskalender ein Türchen.

Detailansicht