Eines der grössten Barockschlösser Deutschlands
Residenzschloss Ludwigsburg

Wir berichten über unsPressemeldungen

Hier finden Sie alle Pressemeldungen zu Veranstaltungen und sonstigen Neuigkeiten im Residenzschloss Ludwigsburg aus den vergangenen Monaten.


95 Treffer

Residenzschloss Ludwigsburg | Schloss Favorite Ludwigsburg

Donnerstag, 1. Oktober 2020 | Allgemeines

Trautermine 2021 in den Ludwigsburger Schlössern – Vorbesichtigung am 10.10.

Es sind begehrte Termine: Jetzt geben die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg und das Ludwigsburger Standesamt wieder die Daten für standesamtliche Trauungen im Residenzschloss und in Schloss Favorite für das nächste Jahr bekannt. Mit dabei ist auch das Blühende Barock. Die Schlösser gehören mit ihren prachtvollen Räumen zu den beliebtesten Trauorten in der weiten Region. Bereits jetzt können interessierte Brautpaare ihre „Traumlocation“ besichtigen: Am 10. Oktober um 10 Uhr führt Sonja Menold, die stellvertretende Leiterin der Schlossverwaltung durch die Räume von Schloss Favorite. Für diesen Termin ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich (per Mail: info@schloss-favorite-ludwigsburg.de).

Detailansicht
Residenzschloss Ludwigsburg

Montag, 28. September 2020 | Führungen & Sonderführungen

„Schaurig schön“ – Abendrundgang startet dieses Jahr schon Anfang Oktober

Früher als im vergangenen Jahr startet „Schaurig schön“, die beliebte Führung im abendlichen Residenzschloss – und zudem mit einem an Corona-Bedingungen angepassten Weg. In diesem Jahr können alle, die Lust auf leisen Grusel im dunklen Schloss haben, bereits ab dem 3. Oktober auf den Abendrundgang gehen. Ganz neu ist, dass man bei „Schaurig schön“ nun auch geheimnisvolle Bereiche des Schlosses im Freien betritt. Wegen der aktuellen Corona-Situation ist die Führung ganz neu konzipiert worden. Für alle Termine ist wegen der beschränkten Teilnehmerzahl eine telefonische Anmeldung unter Telefon 071 41 . 18 64 00 notwendig

Detailansicht
Residenzschloss Ludwigsburg

Donnerstag, 24. September 2020 | Allgemeines

Neues Aushängeschild im Residenzschloss: Museumsshop soll Maßstäbe setzen

Hell und freundlich, zeitgemäß minimalistisch und zugleich auf die Schloss-Umgebung bezogen – und natürlich barrierefrei: So zeigt sich der neu gestaltete Shop- und Kassenbereich im Residenzschloss Ludwigsburg. Am 24. September öffnet er seine Türen mit dem Beginn des Führungs- und Besuchsbetriebs im Schloss zum ersten Mal. „Kasse und Shop sind die Aushängeschilder eines Monumentes“, erläutert Michael Hörrmann, der Geschäftsführer der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg. „Und mit dem Ludwigsburger Shop setzen wir den neuen Maßstab für all unsere Monumente.“ Das Angebot des „Flagship-Shops“ der Staatlichen Schlösser und Gärten im Residenzschloss richtet sich ausdrücklich auch an die Menschen in Ludwigsburg: „Wer an Sonn- oder Feiertagen spontan ein Geschenk braucht, wird bei uns mit Sicherheit fündig“, sagt Stephan Hurst, der Leiter der Schlossverwaltung Ludwigsburg. „Unser neuer Shop ist an sieben Tagen in der Woche, auch sonntags und an Feiertagen, geöffnet.“

Detailansicht
Schloss Heidelberg | Residenzschloss Ludwigsburg | Schloss und Schlossgarten Weikersheim | Schloss und Schlossgarten Schwetzingen | und weitere

Freitag, 11. September 2020 | Allgemeines

Wilhelm I., König von Württemberg und Held der Weinbauern

Am 15. September beginnt traditionell die Weinlese. Wilhelm I., König von Württemberg, hatte einen prägenden Einfluss auf das Land und seinen Wein. In einer Zeit großer wirtschaftlicher Not leitete er Reformen und Innovationen ein – wegweisend auch für den württembergischen Weinbau. Die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg erinnern an diesen tatkräftigen Landesherrn im Rahmen ihrer Heldenaktion für alle. Mit vier historischen Heldinnen und Helden aus der Geschichte des Landes verbindet sich die Frage: „Wer ist für Sie heute heldenhaft?“ Wer dabei an einen Menschen aus der eigenen Umgebung denkt, der oder die in Corona-Zeiten Gutes getan oder neue Ideen entwickelt hat, kann ganz einfach mitmachen. Man muss sich nur per Mail (heldenhaft2020@ssg.bwl.de) oder Post bei den Staatlichen Schlössern und Gärten melden, erhält eine von 2020 Schlosscards und kann diesen Dank der persönlichen Heldin oder dem Helden des Alltags überreichen.

Detailansicht
Schloss Heidelberg | Residenzschloss Ludwigsburg | Schloss und Schlossgarten Weikersheim | Schloss und Schlossgarten Schwetzingen | und weitere

Freitag, 11. September 2020 | Allgemeines

Kurfürst Carl Theodor, Gründer der Mannheimer Meteorologischen Gesellschaft

Am 15. September 1780, heute vor 240 Jahren, wurde die Mannheimer Meteorologische Gesellschaft gegründet. Mit ihrer Gründung bewies Carl Theodor, Kurfürst von der Pfalz und Bayern, Weitblick: Die präzise Messung, die ausgeklügelte Methodik und das internationale Forschungsnetzwerk waren wegweisend. Carl Theodor erwies sich als Held der Wissenschaft. Die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg erinnern an diesen tatkräftigen Landesherrn im Rahmen ihrer sommerlichen Heldenaktion für alle. Mit vier historischen Heldinnen und Helden aus der Geschichte des Landes verbindet sich die Frage: „Wer ist für Sie heute heldenhaft?“ Wer dabei an einen Menschen aus der eigenen Umgebung denkt, der oder die in Corona-Zeiten Gutes getan oder neue Ideen entwickelt hat, kann ganz einfach mitmachen. Man muss sich nur per Mail (heldenhaft2020@ssg.bwl.de) oder Post bei den Staatlichen Schlössern und Gärten melden, erhält eine von 2020 Schlosscards und kann diesen Dank der persönlichen Heldin oder dem Helden des Alltags überreichen.

Detailansicht
Residenzschloss Ludwigsburg

Freitag, 11. September 2020 | Allgemeines

1.111 Besucher in Hundertwasser-Schau „Friedensvertrag mit der Natur“ begrüßt

Damit hat er nicht gerechnet: Gerhard Lung aus Stuttgart besuchte gemeinsam mit seiner Gattin am 11. September die Hundertwasser-Ausstellung „Friedensvertrag mit der Natur“ ‒ als 1.111 Besucher seit der Wiedereröffnung der Ausstellung im Residenzschloss Mitte August. Stephan Hurst, Leiter der Schlossverwaltung Ludwigsburg und Ines Landmesser, Mitarbeiterin des Wörner Verlages begrüßten das Ehepaar Lung ‒ und überreichten als Gewinn einen Gutschein für zwei Übernachtungen in einem von Friedensreich Hundertwasser gestalteten Hotel. Seit August sind beide Teile der Ausstellung im Residenzschloss zu sehen. Geöffnet ist „Friedensvertrag mit der Natur“ noch bis 1. November immer mittwochs bis sonntags von 11 bis 16 Uhr.

Detailansicht
Residenzschloss Ludwigsburg

Montag, 7. September 2020 | Allgemeines

11. September 1805: Prinz Wilhelms Aufbruch aus Paris

Am 11. September 1805, heute vor 215 Jahren, machte sich Prinz Friedrich Wilhelm Carl aus Paris auf die Rückreise nach Stuttgart. Er war der Sohn Herzog Friedrichs II. von Württemberg und damit der württembergische Thronfolger. Am Anfang seines Aufenthalts in Paris hatte die Flucht vor seinem Vater gestanden – und am Ende die Abscheu vor Napoleon. Das Verhältnis von Vater und Sohn blieb äußerst schwierig. Als er selbst auf dem Thron nachfolgte, brach er mit vielem, was vom Vater stammte.

Detailansicht
Residenzschloss Ludwigsburg

Mittwoch, 2. September 2020 | Führungen & Sonderführungen

Corona-konform durch die Hundertwasser- Ausstellung: neue Schulklassenführung

Für die Ausstellung „Friedensvertrag mit der Natur“ bieten die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg zum Schuljahresbeginn am 14. September eine neue, Corona-konforme Führung für Schulklassen an. „Wir öffnen die beiden Ausstellungsteile für Schülerinnen und Schüler an den Tagen, an denen offiziell geschlossen ist: montags und dienstags“, erläutert Anne Raquet, Museumspädagogin am Residenzschloss Ludwigsburg. „Damit ist es uns möglich, die aktuell geltenden Hygiene- und Abstandsregeln in den Ausstellungsräumen einzuhalten und Schulkindern wie Lehrkräften den Besuch der Ausstellung zu ermöglichen.“ Die Führung ist für Schulklassen aller Altersstufen geeignet und kann ab sofort bei der Schlossverwaltung Ludwigsburg telefonisch unter +49(0)71 41.18 64 00 gebucht werden. Der Eintrittspreis je Schulkind beträgt 6,00 €, pro Klasse sind zwei Begleiter frei.

Detailansicht