Wir berichten über uns Pressemeldungen

Hier finden Sie alle Pressemeldungen zu Veranstaltungen und sonstigen Neuigkeiten im Residenzschloss Ludwigsburg aus den vergangenen Monaten.


70 Treffer

Schloss Heidelberg | Residenzschloss Ludwigsburg | Schloss und Schlossgarten Weikersheim | Schloss und Schlossgarten Schwetzingen | und weitere

Freitag, 6. November 2020 | Allgemeines

10.11. 1688: Liselotte von der Pfalz schreibt über die drohende Zerstörung Mannheims

Am 10. November 1688 schreibt Liselotte von der Pfalz einen ihrer berühmten Briefe: Sie klagt darin über die drohende Eroberung und Zerstörung von Mannheim. Die Prinzessin bewältigte ihr Leid, indem sie unzählige Briefe schrieb – und bis heute zeugen ihre Briefe, über die weite Distanz von 300 Jahren, davon, wie wichtig menschlicher Austausch und Kommunikation sind. Die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg erinnern an die tatkräftige Prinzessin im Rahmen ihrer Heldenaktion für alle. Mit vier historischen Heldinnen und Helden aus der Geschichte des Landes verbindet sich die Frage: „Wer ist für Sie heute heldenhaft?“ Wer dabei an einen Menschen aus der eigenen Umgebung denkt, der oder die in Corona-Zeiten Gutes getan hat oder neue Ideen entwickelt hat, kann ganz einfach mitmachen. Man muss sich nur per Mail (heldenhaft2020@ssg.bwl.de) oder Post bei den Staatlichen Schlösser und Gärten melden, erhält eine von 2020 Schlosscards und kann diesen Dank an die persönliche Heldin oder den Helden des Alltags überreichen.

Detailansicht
Residenzschloss Ludwigsburg

Dienstag, 3. November 2020 | Ausstellungen

Lebensmut in Corona-Zeit: 8.000 Menschen sahen die Hundertwasser-Ausstellung

Es war die denkbar schwierigste Zeit für die Ausstellung „Friedensvertrag mit der Natur“: Sie hat ihre Tore drei Tage vor dem ersten Corona-Lockdown geöffnet – und ihren Endtermin hat der zweite Lockdown vorverlegt. Dennoch war die Schau zum Werk von Friedensreich Hundertwasser ein Erfolg: Knapp 8.000 Menschen kamen ins Residenzschloss Ludwigsburg. Und der Blick aufs Schaffen des Öko-Visionärs war für viele in der Corona-Zeit inspirierend. Wie sehr, das zeigte sich beim Kreativwettbewerb während der Schließung, an dem sich mehr als hundert Menschen aller Altersgruppen beteiligten.

Detailansicht
Residenzschloss Ludwigsburg | Schloss Favorite Ludwigsburg | Schloss Solitude, Stuttgart | Grabkapelle auf dem Württemberg

Mittwoch, 21. Oktober 2020 | Allgemeines

Alle Monumente geöffnet – Maskenpflicht gilt nun auf dem gesamten Gelände

Die gute Nachricht zuerst: Alle Schlösser und Monumente bleiben auch nach der verschärften neuen Corona-Verordnung geöffnet: das Residenzschloss Ludwigsburg, Schloss Solitude und die Grabkapelle auf dem Württemberg. Neu ist jetzt, dass die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Maske nicht nur für Innenräume, sondern für das gesamte Gelände gilt. Die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg achten streng auf die korrekte Befolgung dieser Regeln – denn nur so kann es gelingen, den Betrieb auch unter Corona-Bedingungen aufrecht zu erhalten. „Dabei sind wir natürlich auf das Verständnis und die Kooperation unserer Besucherinnen und Besucher angewiesen“, sagt Stephan Hurst, als Leiter der Schlossverwaltung Ludwigsburg auch für die Grabkapelle in Stuttgart und für Schloss Solitude zuständig.

Detailansicht
Residenzschloss Ludwigsburg

Freitag, 16. Oktober 2020 | Ausstellungen

Zwei letzte Wochen: „Friedensvertrag mit der Natur“ noch bis 1. November geöffnet

Noch bis zum 1. November präsentieren die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg die Hundertwasser-Ausstellung „Friedensvertrag mit der Natur“ im Residenzschloss Ludwigsburg. Die letzten beiden Wochen der Ausstellung begleitet die Schlossverwaltung mit zwei Aktionen: Ab sofort ermöglicht das Ausstellungsticket von Mittwoch bis Freitag auch den freien Rundgang durch die Beletage. Außerdem bekommen alle Besucherinnen und Besucher zwei Hundertwasserpostkarten als Erinnerung an die Ausstellung. „Friedensvertrag mit der Natur“ zeigt einen repräsentativen Querschnitt des grafischen Werkes, zahlreiche originale Umweltschutzposter sowie Modelle und Fotografien von Architekturprojekten des Friedensaktivisten und Öko-Visionärs. Die zweiteilige Ausstellung im Residenzschloss ist mittwochs bis sonntags von 11.00 bis 16.00 Uhr geöffnet.

Detailansicht
Residenzschloss Ludwigsburg

Dienstag, 13. Oktober 2020 | Führungen & Sonderführungen

Freier Rundgang in der Beletage: Der Oktober bietet die letzte Gelegenheit

Der Oktober bietet die letzten Gelegenheiten für freie Rundgänge in der Beletage: Anfang November startet das Residenzschloss wieder mit dem Führungsbetrieb. Denn dann wird es in den historisch ungeheizten Räumen der württembergischen Herzöge und Könige so kalt, dass sie nicht den ganzen Tag mit Aufsichtspersonal besetzt werden können. Noch bis einschließlich 1. November kann man aber im eigenen Tempo die Räume der Herzöge und Könige von Württemberg entdecken – und sogar fotografieren. So lange läuft auch noch die Aktion „Prominent im Monument“: Im Sommer haben die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg die Führungstexte für das Schloss von Prominenten einsprechen lassen, die mit dem Schloss eng verbunden sind. Außerdem ist die Hundertwasser-Ausstellung im Oktober auf der Zielgeraden: Auch sie schließt ab dem 2. November

Detailansicht
Residenzschloss Ludwigsburg

Freitag, 9. Oktober 2020 | Führungen & Sonderführungen

„Tag der Restaurierung“: Auf Spurensuche im Neuen Hauptbau am 11. Oktober

Am kommenden Sonntag stehen im Residenzschloss Ludwigsburg ein Barockgemälde und ein klassizistisches Möbelstück im Fokus zweier Sonderführungen: Beide Objekte gehören zur künftigen Ausstattung der königlichen Appartements im Neuen Hauptbau, die bis 2023 wiederhergestellt werden. Am 11. Oktober findet zum dritten Mal der „Europäische Tag der Restaurierung“ statt. An dem Aktionstag rund um das kulturelle Erbe geben Restauratorinnen und Restauratoren exklusive Einblicke in ihre Arbeit. Auch die Expertinnen und Experten der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg stellen aktuelle und bereits abgeschlossene Restaurierungsprojekte vor. Für die Führungen sind noch wenige Plätze verfügbar. Die Anmeldung bei der Schlossverwaltung Ludwigsburg ist unter Telefon 071 41.18 64 00 erforderlich. Die Teilnahme an den Führungen ist kostenfrei. Alle Termine der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg finden sich auf dem Internetportal www.schloesser-und-gaerten.de.

Detailansicht
Residenzschloss Ludwigsburg

Freitag, 9. Oktober 2020 | Ausstellungen

Endspurt für „Friedensvertrag mit der Natur“: Besuch bis 1. November möglich

Noch bis zum 1. November präsentieren die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg die Hundertwasser-Ausstellung „Friedensvertrag mit der Natur“ im Residenzschloss Ludwigsburg. Die Ausstellung zeigt einen repräsentativen Querschnitt des grafischen Werkes, zahlreiche originale Umweltschutzposter sowie Fotografien von realisierten Architekturprojekten des Österreichers. Zwei originale Architekturmodelle verdeutlichen dreidimensional, wie Hundertwasser sich ein Leben im Einklang mit der Natur vorstellte. Der Öko-Visionär setzte sich für eine natur- und menschengerechtere Architektur und für den Erhalt natürlicher Lebensräume ein. Die Ausstellung in den ehemaligen Shop-Räumen der Porzellanmanufaktur und in den Attikaräumen des Neuen Hauptbaus ist mittwochs bis sonntags von 11.00 bis 16.00 Uhr geöffnet.

Detailansicht
Residenzschloss Ludwigsburg

Donnerstag, 8. Oktober 2020 | Allgemeines

Eine Legende geht in Rente. „Baron von Bühler“ verlässt die Bühne des Schlosses

„Baron von Bühler“, bewährter Schlossführer und seit Jahren einer der Botschafter des Residenzschlosses, gibt sein Hofamt beim Herzog Carl Eugen auf. Hinter der Figur aus dem 18. Jahrhundert steht Herbert Rommel: Über 60 Jahre lang war er mit dem Residenzschloss verbunden. In den letzten 20 Jahren präsentierte er als „Baron von Bühler“ vielen Tausend Menschen die Welt des alt gewordenen Herzogs Carl Eugen. Darüber hinaus trat er für das Schloss auf und ebenso für die historischen Monumente insgesamt – ein prächtig gekleideter Botschafter aus einer vergangenen Zeit, bei Messen und Veranstaltungen, gegenüber hohen Gästen und bei großen Publikumsereignissen.

Detailansicht