Eines der grössten Barockschlösser Deutschlands
Residenzschloss Ludwigsburg

Freitag, 26. Juni 2020

Residenzschloss Ludwigsburg | Führungen & Sonderführungen Marmorsaal und „Beamtenlauf“: Im Schloss wird die Corona-konforme Führung getestet

Wie geht ein Führungsbetrieb im Schloss unter Corona-Bedingungen? Die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg machen jetzt den Test im Residenzschloss. Der neue Führungsweg geht durch die großen Prunkräume wie den Marmorsaal – aber nutzt auch zum ersten Mal im Rahmen einer Standardführung einen wenig bekannten Gang, den sogenannten „Beamtenlauf“. Die Probeführungen finden an drei Terminen im Juli statt. Für die Rundgänge am Samstag, 4.7., an den beiden Sonntagen, 5.7. und 12.7., kann man sich ab sofort anmelden unter info@schloss-ludwigsburg.de, Telefon 07141/186 400.

FÜHRUNGEN STARTEN WIEDER - VORSICHTIG

Endlich wieder Führungen! Als eine der vielen Folge der Corona-Epidemie verzichten die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg derzeit in weiten Bereichen ihrere Schlösser und Klöster noch auf geführte Rundgänge. Der Grund: Größere Menschenansammlungen machen es schwierig, die notwendige Distanz einzuhalten, wie sie die Corona-Verordnungen verlangen. Jetzt beginnen allmählich Versuche, wie innerhalb der geltenden Regeln das Erlebnis der Monumente mit fachkundiger Führung möglich gemacht werden kann. „Gute Führungen sind eines unserer Markenzeichen“, erklärt Stephan Hurst, der Leiter der Schlossverwaltung. „Für viele Menschen ist das die Form, wie sie das Residenzschloss überhaupt erst kennenlernen können. Unsere Führungen helfen, das Monument mit seinen überwältigenden Dimensionen zu verstehen.“ Daher ist es für die Schlossverwaltung ein dringendes Anliegen, wieder vorsichtig den Führungsbetrieb aufzunehmen. Im August soll es soweit sein – jetzt starten die Testläufe.

 

DREI PROBEFÜHRUNGEN IM JULI
„Wir beginnen mit drei Probeführungen, um unser Konzept für die Hygiene und den Sicherheitsabstand zu testen“, erklärt Schlossmanager Stephan Hurst. Der Ablauf der Führung muss ganz neu konzipiert werden, weil auf jedem Weg und an jeder Station auf die Anforderungen an Hygiene und Abstand reagiert werdeen muss. Zu erleben sind beim neuen Rundgang vor allem die eindrucksvollen großen Räume des Schlosses, die Schlosskirche und das Theater, Ahnengalerie mit den großformatigen Porträts der Herrscherdynastie, der Marmorsaal, die Bildergalerie und die Ordenskapelle. Die Gruppengröße ist begrenzt: Maximal 16 Personen dürfen bei einer Führung mitmachen. Wer als Familie oder Haushalt kommt, erhält Bänder in der gleichen Farbe, damit für die Person, die die Führung macht, immer klar ist, ob die Gruppe gerade die Distanzregeln übertritt – oder ob es sich um zusammengehörende Gäste handelt. „Wir müssen testen, ob unsere Ideen funktionieren“, sagt Stephan Hurst. Und es wird bei der neuen Führung sogar ein Bereich zu sehen sein, der sonst nicht zugänglich ist: der sogenannte „Beamtenlauf“. Der lange Gang verbindet auf dem kürzesten Weg auseinanderliegende Schlossteile. Der Name rührt daher, dass hier die Beamten der Hofverwaltung unterwegs waren – ohne durch die Prunkräume gehen zu müssen.

 

DREI FÜHRUNGSTERMINE ZUM TESTEN UND EIN EXTRA
Drei Führungen haben die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg aufs Programm gesetzt: am Samstag, 4.7., um 16.00 Uhr und an den beiden Sonntagen, 5.7.  und 12.7., jeweils um 10.00 Uhr. Als Extra gibt es für alle, die die Testführung an den beiden Sonntagen mitgemacht haben, ein Getränk im Café Schlosswache. Für alle, die die Führung am Samstagnachmittag mitmachen, gibt es als Dankeschön drei Postkarten: Das Café schließt bereits um 17.00 Uhr. Für diese Führungstermine ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich: info@schloss-ludwigsburg.de, Telefon 07141/186 400.

 

ÖFFNUNG GEHT STÜCKWEISE 
Seit dem 12. Mai öffnen sich die Monumente der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg nach und nach wieder. Im Residenzschloss waren schon sehr früh wieder einige der wichtigsten Bereiche geöffnet. Im Rahmen eines freien Rundgangs lassen sich seither etwa Marmorsaal, Ahnengalerie, Schlosskirche und Schlosstheater erleben. Im Juli gibt’s als Besonderheit die Audioführungen „Prominent im Monument“: Der schwäbische Comedian Dodokay, PUR-Frontmann Hartmut Engler, Schauspieler Walter Sittler und Volker Kugel, der Direktor des Blühenden Barock, begleiten mit jeweils einer Hörstation durch die Räume. Geöffnet für freie Rundgänge sind auch das Keramikmuseum und das Appartement Carl Eugen sowie die Hundertwasser-Ausstellung. Ab August sollen nun auch wieder eingeschränkt Führungstermine im Residenzschloss dazukommen.

 

SERVICE UND INFORMATION

TERMINE DER TESTFÜHRUNG

Samstag, 4.7. 16.00 Uhr

Sonntag, 5.7. 10.00 Uhr

Sonntag, 12.7., 10.00 Uhr

 

Dauer: etwa 45 Minuten

Eintritt: 8,00€, ermäßigt 4,00€. Familien 20,00€,

Für diese Führungstermine ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich.

 

INFORMATIONEN UND FÜHRUNGSBUCHUNG

Residenzschloss Ludwigsburg

71634 Ludwigsburg

Telefon +49 (0) 71 41 . 18 64 00

info@schloss-ludwigsburg.de

Download und Bilder